keyboard-992915_1280-1260x837 Unfallgutachten – Wozu eigentlich?

Sie sind in einem Verkehrsunfall verwickelt worden und haben in dieser Sache Recht bzw. Sie sind unschuldig. Dann benötigen Sie einen Kfz-Gutachter Ihres Vertrauens. Einen, der neutral und unabhängig den Unfallschaden begutachtet. Egal, ob es sich nun um einen kleinen oder großen handelt, Sie haben das Recht auf einen Sachverständigen Ihrer Wahl!

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall haben Sie gegenüber den Schadenverursacher (Sprich: Unfallgegner) bzw. dessen Haftpflichtversicherung ein Schadenersatzanspruch. Und diesen Schadenersatzanspruch müssen Sie nachweisen! à Hier hilft Ihnen Ihr Kfz-.

Wie geht es weiter?

Schadengutachten als Nachweis für Schadensersatzansprüche

Ihr gutes Recht! Wer den Ärger hat, soll wenigstens finanziell entschädigt werden. Deshalb ist der Gutachter der richtige Ansprechpartner in Sachen Schadengutachten.

Ihr Kfz-Gutachter erstellt die an Ihrem Fahrzeug und kalkuliert die Schadenhöhe. Oftmals ist es auch so, dass durch einen Unfall versteckte Schäden entstehen, die ein Laie nie entdecken würde.

Es gibt also eine ganze Reihe von Gründen, einen Kfz-Gutachter Ihres Vertrauens zu beauftragen.

Und sollten Ihnen die Versicherungsdaten des noch fehlen, kümmern wir uns selbstverständlich darum. Wir ermitteln die gegnerische Versicherung sowie die Schadennummer.

DAS GUTACHTEN SCHWARZ AUF WEIß

Immer auf der sicheren Seite: Alle entstandenen Schäden werden dokumentiert und die Aufwendungen für die ermittelt. Weitere Ermittlungen wie evtl. Wertminderung des Fahrzeuges, der Restwert, der Wiederbeschaffungswert und der Nutzungsausfall etc. werden im Gutachten festgehalten.

Mit einem Kfz-Schadengutachten haben Sie eine Beweissicherung, der für Sie bares Geld bedeutet.

Die oben genannten Informationen sind all die wichtigen Faktoren, um Ihre Interessen gegenüber der gegnerischen Versicherung wahrzunehmen.

SCHADENSERVICE VON „A BIS Z“ – SCHNELL UND UNBÜROKRATISCH

Sie haben den Schaden, wir sind genau der richtige Partner für Sie.

Sie haben einen geringen Schadenumfang und scheuen sich einen Sachverständigen anzusprechen? Wir haben die Lösung:

Auch bei geringen Schäden an Ihrem Fahrzeug, sogenannte , (Reparaturkosten bis ca. 750,- € Euro) schauen wir Ihr Fahrzeug genau an und erstellen ein Kurzgutachten über die unfallbedingten Beschädigungen. Ihr Vorteil: Den bürokratischen Aufwand mit der Versicherung übernehmen wir für Sie! Lehnen Sie sich zurück und warten Sie bis die Abrechnung kommt!

Sie dürfen entscheiden, ob Sie die fiktive Schadenabrechnung in nehmen wollen (Fahrzeug wird nicht repariert). Oder Sie lassen Ihr Fahrzeug bei einer Autowerkstatt reparieren und Zahlungsabwicklungen der Versicherung erfolgt direkt an Werkstatt.

Das erstellte Kurzgutachten dient als Grundlage für die Abrechnung mit der gegnerischen Versicherung. Allerdings müssen Sie dabei beachten, dass die Mehrwertsteuer auf den Reparaturkostenbetrag von der Versicherung nicht gezahlt wird. Es sei denn, Sie lassen Ihr Fahrzeug (nach der fiktiven Abrechnung) reparieren, dann können Sie die Reparatur Rechnung an die Versicherung vorlegen; die Versicherung erstattet Ihnen die Mehrwertsteuer zurück.

Wie Sie sehen, ist die eines Kfz-Gutachters viel umfangreicher und mit viel bürokratischen Aufwand und viel Wissen verbunden als nur ein einfacher Kostenvoranschlag einer .

Deshalb Hand aufs Herz;

Nach einem Unfall bitte gleich zum Schadenprofi – Ihrem unabhängigen Experten für Kfz‑Gutachten in Hamburg und Umgebung!

× NOTFALL